Sterling Silver 925  Knochen

Herkunft
Der Knochen, oder das Knochengewebe bezeichnet ein besonders hartes, skelettbildendes
Stützgewebe der Wirbeltiere. Das menschliche Skelett besteht aus 208 bis 214 Knochen.
Die Anzahl variiert von Person zu Person, da unterschiedlich viele Kleinknochen in Fuß
und Wirbelsäule vorhanden sein können.
Alle Tiere mit einer Wirbelsäule stützen ihren Körper von innen durch ein Skelett, das aus einer
Vielzahl von Knochen gebildet wird.
Die Größe variiert zwischen dem nur einige Millimeter großen Gehörknöchelchen einiger
Kleinsäuger bis zu den meterlangen Bein- und Rippenknochen der Dinosaurier.

Geschichte
Der Anführer Shamoke des barbarischen Mang-Stamms schwang damals eine eiserne Stachelkeule
mit Knochenschmuck, als er gegen Gan Nings Truppen kämpfte.

Eine Dakini (Sanskrit: "Himmelstänzerin") ist ein tantrisches Geistwesen des antiken Indiens,
Ikonographische Entsprechungen neigen dazu, die Dakini als eine junge und nackte Figur in
tanzender Pose darzustellen, oft hält sie dabei eine Schädelschale gefüllt mit Lebenselixier
in der einen Hand, während sie ein Messer in der anderen Hand schwingt. Manchmal trägt
sie eine Kette aus menschlichen Schädeln um den Hals, während ein Dreizack an ihrer
Schulter lehnt. Mit dem dritten Auge auf ihrer Stirn ist sie befähigt, höhrere Wahrheiten zu
erkennen. Oft wurde behauptet, man höre das Klappern ihres Knochenschmucks, wenn
die Dakinis ihre ekstatischen Tänze aufführen.
 
     
-